Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Menüs für Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen

Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Menüs für Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen

Kein Versand in Kalenderwoche 44

Liebe Kundinnen und Kunden, um die Frische Ihrer Menüs zu gewährleisten, werden vom 30.10. - 05.11.2017 aufgrund der Feiertage keine Menüs versendet. Wir bitten um Ihr Verständnis!

wurde in den Warenkorb gelegt.

Parkinson

Parkinson

Morbus Parkinson (umgangssprachlich als Schüttelkrankheit bekannt) ist eine Erkrankung des Gehirns, die in erster Linie durch eine Störung der willkürlichen und unwillkürlichen Bewegungsabläufe gekennzeichnet ist. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch einen Mangel des Botenstoffes Dopamin, was zu zahlreichen Störungen der normalen Körperbewegung führt: Die Hauptsymptome sind Bewegungsverlangsamung, Muskelsteifheit und Muskelzittern. Zittern und Erstarrung sind bekannt als motorische Symptome. Es treten auch andere nicht-motorische Symptome auf, wie Schmerz, Müdigkeit und Depression.

Wegen der geschwächten Muskeln im Gesicht und Kinn, kann es schwer fallen, Essen zu kauen und zu schlucken.

Parkinson und Dysphagie

Nicht in der Lage zu sein die Gesichtsmuskeln und Zunge zu kontrollieren, kann zur Folge haben, dass Essensreste im Mund bleiben und unerwartet in den Rachen gelangen. Dies kann zu Husten oder sogar zu Erstickung führen.

Beim Kauen spielt die Zunge eine besondere Rolle, sie bewegt das Essen im Mund und vermischt es mit dem Speichel. Sie befördert das Zerkaute in den Rachen und löst damit den Schluckreflex aus.

Parkinson kann auch die Muskeln betreffen, die das Essen in den Magen befördern, was dazu führt, dass die Person noch langsamer isst.

Es ist wichtig, dass Menschen, die mit Parkinson leben, eine ausgewogene Ernährung erhalten und alle Lebensmittelgruppen abdecken, um weiteren Komplikationen einer Mangelernährung vorzubeugen. Oft verlieren Parkinson-Patienten, über längere Zeit gesehen, an Gewicht und magern ab. Die unbeabsichtigten Muskelbewegungen verbrauchen zusätzlich Energie. Eventuelle Schluckbeschwerden oder Appetitlosigkeit verstärken zudem das Problem der Gewichtsabnahme.

Sollen Medikamente zusammen mit dem Essen eingenommen werden, ist es oftmals ratsam, dies mit Ihrem Apotheker zu besprechen, da z.B. einige Medikamente nicht zusammen mit Milchprodukten und eiweißhaltigen Lebensmitteln eingenommen werden sollten.

Unsere Lösungen

Unsere pürierten Komplettmenüs werden Ihnen oder Ihren Angehörigen das Essen vereinfachen. Die Gerichte fördern, aufgrund ihres leckeren Aussehens den Appetit. Die Menüs natur plus und die Cremesuppen sind energiereich und enthalten viel Eiweiß und beugen so dem Muskelabbau vor. Der Verzehr der pürierten Kost und Cremesuppen erfordert kein Kauen und ist somit ideal für Menschen, die unter Kau- und Schluckbeschwerden leiden.

Empfohlene Menüs

Probieren Sie die Lieblings-Menüs unserer Kunden.