Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Menüs für Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen

Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Menüs für Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen

Kein Versand in Kalenderwoche 44

Liebe Kundinnen und Kunden, um die Frische Ihrer Menüs zu gewährleisten, werden vom 30.10. - 05.11.2017 aufgrund der Feiertage keine Menüs versendet. Wir bitten um Ihr Verständnis!

wurde in den Warenkorb gelegt.

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. Die Autoimmunerkrankung ist die häufigste neurologische Erkrankung des jungen Erwachsenenalters in Europa und Nordamerika.

Auslöser der Erkrankung sind Entzündungen an den Markscheiden der Nervenfasern des zentralen Nervensystems, deren Ursache bislang nicht genau bekannt ist. MS kann zu vielfältigen Symptomen wie Sehstörungen, Gefühlsstörungen der Haut, Nervenschmerzen oder Muskellähmung führen. Sie verläuft meist in unterschiedlichen Schüben und ist derzeit nicht heilbar.

Durch das komplexe Zusammenspiel von Muskeln, Nerven und Gehirn beim Sprech- und Schluckvorgang können auch hier Komplikationen auftreten. Von Person zu Person kann es unterschiedlich sein, wie sich diese Symptome auswirken. Sie reichen von leicht verwaschener bis zu kaum verständlicher Aussprache, sowie von geringfügigen Schwierigkeiten beim Essen und Trinken bis zur eventuellen Mangelernährung.

Symptome einer Sprechstörung können u. a. eine zu hohe oder tiefe Stimmlage, ein zu schnelles oder langsames Sprechtempo, sowie auch Atemstörungen sein.

Multiple Sklerose und Dysphagie

Es kann zu  unterschiedlich ausgeprägten Schwierigkeiten beim Essen und Trinken kommen. Einige MS-Betroffene leiden unter Schluckbeschwerden (Dysphagie). Ein erstes Anzeichen hierfür ist ein häufig auftretender Husten nach dem Trinken. Zudem verschlucken die Betroffenen sich leicht, wenn sie bestimmte, z.B. krümelige Nahrung, zu sich nehmen.

Bis jetzt ist keine Diät bekannt, die den Verlauf oder die Symptome der MS wirkungsvoll beeinflussen kann. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ist es sinnvoll, die Therapie mit einer Ernährung zu unterstützen, die pflanzliche Lebensmittel und Milch und Milchprodukte bevorzugt. Zudem soll sie reich an den Vitaminen A, C und E sein. Auch die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren scheint einen positiven Effekt zu haben. Diese sind enthalten in Leinsamen-, Soja-, Walnuss- und Rapsöl, aber auch im Fett von Makrele, Lachs, Hering, Forelle und Thunfisch.

 

Unsere Lösungen

Unsere winVitalis Menüs eignen sich dazu, eine ausgewogene Ernährung zu unterstützen sowie einer beginnenden Mangelernährung vorzubeugen.

Bei der Zubereitung der Menüs wird das hochwertige Rapsöl eingesetzt, welches von Ernährungsexperten empfohlen wird, da ihm ein positiver Effekt zugeordnet wird. Rapsöl liefert ein für MS-Patienten ideales Fettsäurespektrum.

Sollten Sie oder Ihr Angehöriger Schwierigkeiten beim Schlucken haben, kann die pürierte Kost von winVitalis dazu beitragen, besser und einfacher essen zu können. Unsere Köche und Ernährungswissenschaftler haben eine innovative und wohlschmeckende Auswahl an pürierten Gerichten und Cremesuppen kreiert. Die pürierten Fertigmenüs sind dem ursprünglichen Lebensmittel in Form und Farbe nachempfunden. Menschen mit einer Dysphagie haben oft große Probleme beim Schlucken und haben deshalb häufig Angst vor den Mahlzeiten. Aus diesem Grund haben unsere vollwertigen und äußerst schmackhaften Mahlzeiten (pürierte Menüs natur plus) eine geringere Einwaage. Trotzdem braucht man keine Angst vor einer Mangelernährung zu haben, denn die Menüs enthalten viel Eiweiß und sind energiereich. So kann der Betroffene mit wenigen Bissen eine wohlschmeckende und vollwertige Mahlzeit zu sich nehmen und einer Mangelernährung entgegenwirken.

Empfohlene Menüs

Probieren Sie die Lieblings-Menüs unserer Kunden.